Lösungen

By Neil Thomas on unsplash

Perspektive

In der Planungsphase einer Immobilie lassen sich die späteren Raumverhältnisse oft nur von Experten richtig einschätzen. Mit 360° Modellen in Virtual Reality betrachtet können Sie Ihren Kunden aber bereits zu einem frühen Zeitpunkt einen wirklichkeitsnahen Eindruck anbieten.

By Rod Long on unsplash

Potential

Vor allem Gewerbeflächen offenbaren im unmöbilierten Zustand selten ihr ganzes Potential. Wie flexibel sich Teamgrößen durch innovative Raumteiler anpassen oder wie sich ein agiles Arbeitsumfeld durch neue Gestaltungsarten erreichen lassen, kann hingegen mit digitalen Modellen kostensparend in Virtual Reality dargestellt werden.  Die Gewerbefläche gewinnt dadurch an Wert und bietet sich zukunftsgerichtet für längere Vertragslaufzeiten an.

By Annie Spratt on unsplash

Varianten

Immobilienunternehmen können auf eine riesige Angebotspalette zugreifen. Angefangen von Varianten im Grundriss, über Extras wie Wintergarten oder Dachschrägverglasung, bis hin zu einer enormen Bandbreite an Bodenfliesen, Türen und Bädern. Kunden bekommen davon oft nur Ausschnitte in Katalogen oder eine Variante in einem Musterhaus zu sehen,  die Fülle der Möglichkeiten geht dadurch verloren. Virtual Reality schließt diese Lücke, indem im Modell verschiedentlichste Ausstattungen digital kombiniert und in 360° dargestellt werden können.

By Taylor Simpson on unsplash

Arbeitswelt

Die Digitalisierung, als eine Ursache für fundamentale Umbrüche in der Arbeitswelt, ermöglicht einerseits flexibles Arbeiten von überall, verlangt andererseits aber ständige Mobilität.  Hier bietet VR eine weitere Möglichkeit dezentrale Teams durch online betrachtbare 360°-Modelle zu vernetzen und auf den gleichen Stand zu bringen.

By Shridar Gupta on unsplash